Das Aufstiegsmodul E

Erwachen zum           kosmischen Menschen

Der Meditationskurs "Erwachen zum kosmischen Menschen" lädt Sie dazu ein, in die Einheit zurückzukehren - in Ihr kosmisches Bewusstsein, das auch als "Christus- oder Buddhabewusstsein" bezeichnet wird. Dazu verbinden und vereinen Sie sich mit Ihrem Christus- oder Buddhaselbst" und dehnen so Ihr Bewusstsein graduell immer weiter aus.


Für diesen Prozess erhalten wir wichtige Unterstützung von den Aufgestiegenen MeisterInnen und Engelwesen der Siriussphäre. Letztere bieten uns in ihren Lichtkammern die Möglichkeit an, die heiligen Geometrien des physischen Körpers, sowie der Chakren und feinstofflichen Körper wiederherzustellen, so dass unser gesamtes energetisches System unseren ausgedehnten Bewusstseinszustand wiederspiegelt und trägt.

Sie lernen, Ihre männlichen und weiblichen Anteile in die Balance zu bringen und alte Glaubenssätze hinsichtlich des männlichen und weiblichen Prinzips zu klären.

So entfaltet sich das Einheitsbewusstsein auch in Ihnen selbst und Sie kehren zu innerer Ganzheit zurück. Nun kann auch die Kundalinikraft frei fließen.

In unserem Herzen brennt seit Anbeginn unseres Menschseins die dreifaltige Christusflamme. Sie dient als Verankerungsort unseres höchsten individualisierten Bewusstseinskörpers - unserer Monade, auch als ICH-BIN oder göttliches Selbst bekannt. Diese dreifaltige Flamme zu aktivieren und auszudehnen, ist ein weiteres wichtiges Werkzeug in unserem Aufstiegsprozess, das in diesem Kurs Anwendung findet. Sie lernen, mithilfe der aktivierten Herzensflamme in die Verbindung mit Ihrer Monade zu treten und immer mehr aus Ihrem göttlichen Selbst heraus zu leben.

Nun fließen höchste Lichtfrequenzen bis in jede Ihrer Zellen hinein, und der Meditationskurs macht Sie sodann - in Kooperation mit dem Sonnenwesen "Helios" - mit effektiven Methoden der energetischen Erweckung aller  12 Lichtstränge der DNS vertraut.

Im abschließenden Höhepunkt dieses Aufstiegsmoduls erhalten Sie die Einweihung in die "Mahatma-Energie", der göttlichen Quelle für diesen kosmischen Tag.

 

Die Organisation des Meditationskurses

Dieser abschließende Meditationskurs in der Reihe der Aufstiegsmodule beinhaltet 12 Übungsabende - daher auch das umfangreiche Kursrogramm (siehe unten). Die Meditationstreffen finden jeweils ... (Wochentag)  von  18.30 bis 21.30 Uhr statt.
Die KursteilnehmerInnen erhalten ein ausführliches Skript mit allen Übungen und der Theorie zu den Seminarinhalten, sowie geführte Meditationen auf Tonträger.

Termine:
Ort: siehe Termine
Energieausgleich: 240,00 EUR

 

Hinweis 1: Falls derzeit kein Termin für diesen Meditationskurs ausgeschrieben ist, können Sie mich dennoch gern kontaktieren. Ich teile Ihnen dann gern die neuen Termine mit.


Hinweis 2: Die Begriffe „Heilung“ und "Regenese" bedeutet im Zusammenhang mit der Anwendung der Methoden der Lichtkörperarbeit die Wiederherstellung der Balance zwischen Körper, Geist und Seele, sowie die Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilungsversprechen gegeben. Der Besuch von Aufstiegskurs Modul E ersetzt nicht den Besuch eines Arztes, Heilpraktiker oder Therapeutens.

Das Kursprogramm

Theorie

Das Höhere Selbst der sechten Dimension

  • Das Buddha- oder Christusbewusstsein
  • Faktoren des Christusbewusstseins
  • Aufgestegene MeisteInnen und die  "Christus - Avatare"
  • Die Mantren der "Christus-Avatare
  • Die dreifaltige „Christus“- Flamme im Herzen

 

Die heiligen Geometrien

  • Die heiligen Geometrien von Organen, Chakren und feinstofflichen Körpern
  • Lichtkammern zur Wiederherstellung der heiligen Geometrien

Klärung und Heilung der männlichen und weiblichen Polaritäten

  • Attribute der weiblichen Energie
  • Attribute der männlichen Energie
  • Männliche und weibliche Glaubenssätze und deren Transformation
  • Energiekanäle der männlichen und der weblichen Energie
  • Tantrische Energiekanäle und tantrische Sexualität

Meisterung der männlichen Energie und das Gesetz des Erschaffens (Gesetz der Anziehung)
Meisterung der weiblichen Energie und das Gesetz der Liebe

 

Balancierung der Gehirnhälften

  • Die Potenziale der Gehirnhälften
  • Delfine und „Ganzhirnigkeit“

Die Erweckung der Kundalinikraft

  • Der Kundaliniprozess
  • Die Kundalinikanäle
  • Der „sanfte“ Erweckungsprozess

 

 

 

Die Monade / das ICH-BIN / das göttliche Selbst

Die dreifaltige „Christus“- Flamme im Herzen als Verankerung der Monade

  • Der schützende Tubus aus Licht
  • Methoden zur Verbindung und Arbeit mit dem göttlichen Selbst
  • Integration des göttlichen Selbst und die Entfaltung des Einheitsbewusstseins
  • Weitere Verankerungsorte der Monade im Körper

Der Aufstiegsprozess

  • Die sechs Einweihungen des Aufstiegsprozesses
  • Weitere Einweihungen
  • Der Lichtquotient
  • Methoden zur Anhebung des Lichtquotienten


Die 12 Stränge der DNS und das Bewusstsein der Einheit

  • Die Zelle im Lichtkörperprozess
  • Klärung und Heilung auf der Zellebene
  • Verunreinigungen auf der Zellebene und ihre Ursachen
  • DNS – Steuerung der Zellaktivität
  • Das Höhere Selbst, Helios und der solare Fokus der Einheit
  • Informationen auf den 12 DNS – Strängen
  • Die 12 Energiezentren

Die Mahatma – Quellenenergie

  • Die Individualisierung der göttlichen Quelle in einem kosmischen Tag
  • Das Spiel des Lebens
  • Den Weg der Sonne gehen
  • Die verschiedenen Bewusstseinsstufen des Menschen
  • Evolutions-Lichttabelle

Praxis

Lichtmeditation zur Verschmelzung des Christus-Selbst mit den vier niederen Körpern
Meditation zur Ermächtigung
Meditationen zur Einswerdung mit dem Christus-Selbst

  • Mit dem Christus-Selbst verschmelzen
  • Das Christus-Selbst verkörpern
  • Sechst-dimensionale Meditation

 

Lichtkammermeditationen

  • Wiederherstellung der heiligen Geometrien von Organen, Chakren und feinstofflichen Körpern

 

 

Meditationen zur Arbeit an den Polaritäten

  • Meditation zur Begegnung und Kommunikation mit der inneren Frau / dem inneren Mann
  • Lichtkammer zur Harmonisierung der Polaritäten
  • Männliche und weibliche Glaubenssätze und deren Transformation
  • Meditationen zur Öffnung der männlichen –, der weiblichen- und der tantrischen Energiekanäle

 


Das Gesetz der Anziehung und der Liebe in Aktion

 

 

 

 

Lichtkammermeditation

  • Balancierung der Gehirnhälften

 

Kundalinimeditationen:

  • Lichtkammermeditation zur Öffnung der Kundalikanäle
  • Meditation zur Stimulierung des Kundaliflusses
  • Meditation „Kreisen des Licht“ in den Kundalikanälen

 

Meditationen:

  • Der schützende Tubus aus Licht und der alchimistische Kreislauf
  • Meditation „Die Vielschichtigkeit der Wirklichkeit wahrnehmen“
  • Meditation „Liebe anziehen und ausstrahlen“
  • Meditation „Dein ICH-BIN im Herzen“

ICH-BIN Affirmationen, Anrufungen und Gebete

 

Meditationen:

  • Die 50 Punkte umfassende Reinigungsmeditation
  • Bewusstseinsreisen zu den Aufstiegsplätzen
  • Spezielle Aufstiegsaktivierungen
  • Die Aufstiegsmeditation


Meditationen:
Die große DNS – Meditation

  • Meditation zur Klärung und Heilung auf der Zellebene
  • Die Aktivierung der 12 DNS – Stränge
  • DNS, Zelle, Organe und Körper in die Einheit zurück führen
  • „Die Energie der Sonne“ – Körperübungen zur DNS - Aktivierung

 

Meditationen:

  • Die spirituelle Einwehungsmeditation durch Mahatma
  • Klärung des Lichtkanals und Reinigung der Chakren mit weiß-goldenen Quellenenergie
  • Die tägliche Mahatma-Integrationsübung
  • Die große Mahatma-Invokation

Abschlussmeditation: Dankbarkeit und Segen